Wortreiter

Ich bin auch ein Preisträger

Der Literatur

Ausgezeichnet

Für mein Gesamtwerk

Und prämiert

Von mir selber

Weil ich mich

Am besten

Beurteilen kann

Habe ich schon

Etliche

Erste Preise

Gesammelt

 

Martin Stoffel

Sich öffnen

Wie eine Blume

In der Morgensonne

Ohne Furcht,

zerrupft zu werden.

Auf Wärme vertrauend.

 

Wer kann das schon?

 

Sich strecken

Der Sonne entgegen.

Näherkommen

Ohne Angst,

verbrannt zu werden.

 

Martin Stoffel


Höre die Nacht,
Wie sie sich um mein Herz legt.
Musik Warte auf Papier.
Trips in der Ewigkeit.
Sie ist noch morgen
Ist ein neuer Tag
Erfrischt vom Brunnen
Der Tiefe

Martin Stoffel / Februar 2007

 

 

Ich könnte blind sein.
Ich würde Dich atmen hörn
So lieblich, wie es Keine tut.

Martin Stoffel    November 2009


Zeit wie Eis
Perlt die Wangen herab
Doch deine Augen
Sind Nadeln

Rede nicht mehr
Werde heil

Martin Stoffel     März 2010

 

 

In Deinen Zeilen
Blüht Unschuld
Du bist eine Dichterin 

Der Blumen und Bienen

Martin Stoffel    April 2010


 

Der Schmerz endet
Blüten 

Eine Hummel
Kinderlachen
Was ist?

Martin Stoffel    Juni 2010

 

Ja oder Nein?

 

Die perfekte Welt!

Inklusion für jeden Menschen!

Oft gefragt, viel gewollt!

Die perfekte Welt!

Weltfrieden!

Keine Ausgrenzung!

Die perfekte Welt!

Inklusion für jeden Menschen!

 

Silver

Frieden

 

Stiefel mit lila Schnürbändern

Darüber eine dunkelblaue Hose.

Rote Seitenstreifen.

Und die Taschen voller Kaugummi.

Als Gürtelschnalle eine Taube.

Eine rosa Uniformjacke

Mit Schulterklappen

Mit fünf silbernen Sternen

An der Brust Orden von jedem Land der Erde

Ein goldenes Barett

Daran eine Gänsefeder

Aus der Pfeife der Duft

Von Himbeertabak

Ein Bart zu Zöpfen geflochten

Lange rote Haare

Der Mund lächelt

Die Augen blau,

aufmerksam,

unerschrocken

In der Hand ein Schwert,

mit dem nie ein Hieb getan wurde.

 

Einer von vielen unserer Krieger.

 

Martin Stoffel, 09.11.05/20:10

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Doris Wimmi- Bieber (Sonntag, 24 März 2013 11:55)

    Hallo Martin,
    deine Lyrik trifft die Punkte ganz tief drinnen, gefällt mir sehr!
    gruß doris